Von Hund zu Hund

Können sich Hunde mit dem Corona-Virus anstecken und wer geht mit dem Hund Gassi, wenn ich in Quarantäne sitze?

Stand: 17. März 2020

Mich treibt es heute Morgen um 05:30 aus dem Bett. Meine Gedanken kreisen um die aktuelle Situation. Mittlerweile mache ich mir doch immer größere Sorgen. Wenn auch nicht um mich, dann um meine Mama und andere ältere Mitmenschen. Wie meistern wir unseren Alltag, sollte der Shutdown ausgerufen werden oder sich jemand aus meinem engeren Kreis mit dem Coronavirus infizieren? Darf ich mit Balu noch Spazierengehen? Fragen über Fragen.

Ist das Virus für Hunde überhaupt gefährlich?

Ein Fall in HongKong sorgt für Aufsehen. Dort ist ein Hund im Nasen- und Maulberreich leicht positiv auf Coronaviren getestet worden. Er lebte in einem Haushalt mit einem Sars-CoV-2 infizierten Menschen. Der Hund zeigt allerdings keinerlei Symptome. Es nicht klar, ob es sich um eine aktive Infektion oder eine passive Verunreinigung durch die Umwelt handelt. Es bleibt ein Einzelfall.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gibt Entwarnung

Haltet die Ohren steif

Coronaviren gibt es schon lange. Aber Corona ist nicht gleich Corona. Die Coronaviren, die bei Hunden bekannt sind (Alpha-Coronaviren), können ebenfalls gefährlich sein, aber haben nichts mit der aktuellen Lungenkrankheit bei uns Menschen zu tun (Beta-Coronaviren). 

Die Weltgesundheitsorganisation stellt klar:

Es gibt keinerlei Hinweise, dass Katzen oder Hunde infiziert wurden oder das Virus verbreiten könnten, das COVID-19 verursacht.

Dennoch sollten immer die Hygieneregeln, wie Händewaschen eingehalten werden.  Es sind aber keine spezielle Desinfektionsmittel für Hunde nötig. Die bedeuten nur Stress und greifen die Haut des Tieres an. Vorerst eine Sorge weniger, denke ich. Doch es tut sich die nächste Frage auf:

Darf ich mit meinem Hund Gassigehen, wenn ich ich in Quarantäne bin oder es einen landesweiten Shutdown gibt?

Es ist dabei zwischen Quarantäne wegen eines Infektionsverdachtes und einem landesweiten Shutdown zu unterscheiden. Also wenn ein Ausgangsverbot für alle gilt. Wie bereits in Spanien. Dieser Shutdown schränkt die Bewegungsfreiheit ein. Erlaubt sind in diesem Fall nur:

  • Kauf von Lebensmitteln, Arzneimitteln und Gütern des Grundbedarfs
  • Besuch von Krankenhäusern und Gesundheitszentren
  • Weg zur Arbeit und Rückweg
  • Pflege von Senioren, Kindern und Schutzbedürftigen
  • Aufsuchen von Banken
  • Fahrt zur Tankstelle
  • Aus Gründen höherer Gewalt oder infolge einer Notlage
  • Sonstige Zwecke von vergleichbarer Wichtigkeit

Auch das Gassigehen, bei einem Ausgangsverbot noch erlaubt

Sollte allerdings ein konkreter Infektionsverdacht festgestellt werden, sieht die Sache anders aus. Dann ist jeglicher Kontakt nach draussen untersagt. Hunde können im Haushalt wohnen bleiben.

In Quarantäne müsst ihr eine Person aus Eurem Familien- oder Freundeskreis finden, die die Gassirunden übernimmt.

Der Kontakt durch eine aussenstehende Person über den Hund ist kein Problem, da bisher keine Übertragung von Tier auf Mensch nachgewiesen wurde. Die Übergabe des Hundes erfolgt außerhalb des Hauses. Ohne dass die Menschen in Kontakt treten.

Vorsicht ist besser als Nachsicht – Mein Tipp

Falls Ihr kein enges soziales Netz habt, macht es auf jeden Fall Sinn sich für den Fall der Fälle zu informieren. Gibt es in Eurer Nähe einen private Tierpension? Bieten Menschen in Eurer Stadt über Facebook Gruppen einen Gassi-Service an?

Falls ihr positiv auf Coronaviren getestet wurdet, sollte ihr es dennoch vermeiden, mit dem Hund zu kuscheln, Essen zu teilen oder Euch abschlecken zu lassen. Das sind nur reine Vorsichtsmassnahmen. 

Falls Ihr noch mehr Fragen habt, bekommt ihr Informationen beim Tierschutzbund 

Oder bei der WHO oder dem Robert-Koch-Institut 

 

 

  • Reply
    Christian Beck
    19. März 2020 at 22:27

    Vielen Dank für die Infos. Wir haben zum Glück einen kleinen Garten hinter dem Haus. Da können wir unsere Hunde raus lassen, das ersetzt zwar nicht die Gassirunde aber Sie können zumindest raus gehen und ihr Geschäft zu verrichten. Bis jetzt sind noch alle bei uns Zuhause gesund sollte sich das ändern oder der Shutdown eintreffen spielen wir zur Entlastung von Ida und Rocky einfach Ball im Haus oder ein anderes Hundespiel für die Wohnung.

    • Reply
      balufromtheblog
      21. März 2020 at 12:52

      Ein Garten ist zur Zeit gold wert. Gut zu hören, dass ihr alle gesund seit. Drücke Euch die Daumen!! Liebste Grüße

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.