Explore

Balu trifft

Balu trifft Herzenshunde

VITA Charity Gala in Wiesbaden

Heute Abend sind Hunde die Stars auf dem roten Teppich der VITA Charity Gala. Rund 1000 prominente Gäste aus Showbusiness, Politik und Wirtschaft rücken im Wiesbadener Kurhaus in den Hintergrund. Denn neben Spenden, die an dem Abend gesammelt werden, feiern und ehren wir die Unterstützer des gemeinnützigen Vereins und die Assistenzhunde. Seit dem Jahr 2000 helfen sie Menschen mit Behinderungen.

Die Werbeikonen Zwillinge Julia & Nina Meiser umrahmen das Vita Team Lena mit Assitenzhund Jaime

Liebe kann Leben retten

Ein Assistenzhund übernimmt Aufgaben, um den Alltag bewältigen zu können. Sie räumen Spülmaschinen und Waschmaschinen aus, öffnen Schubladen und Türen und heben Gegenstände auf. Vor allem aber integriert er Menschen wieder in die Gesellschaft. Vielen fällt es leichter über den Hund Kontakt zu anderen aufzunehmen. Er stärkt das Selbstbewusstsein und liebt bedingungslos! Und diese Liebe kann Leben retten!
Kinder, Jugendliche und Erwachsene verlassen sich auf ihre Hunde. Die Hunde dürfen demnach Menschen nicht gefährlich werden und keinerlei aggressives Verhalten zeigen. Das Ausbildungskonzept von VITA unterwirft sich daher einem hohen Qualitätsstandard. 

Gründerin Tatjana Kreidler hat eine spezielle Methode – die „Kreidler-Methode“ entwickelt. Hier bekommt ihr mehr Informationen zur Ausbildung und Konzept. 

Die Ausbildung eines Hundes ist aufwendig und teuer. Die Ausbildung des Hundes kostet im Durchschnitt 25.000 Euro. Das können sich die wenigstens leisten. Und da VITA keine öffentlichen Fördermittel erhält und auch die Krankenkassen keinen Anteil übernehmen, ist der Verein auf Spenden angewiesen.  

Hunde auf dem roten Teppich

Als ich vor dem prunkvollen Kurhaus in Wiesbaden mit seinen großen Flügeln und beleuchteten Sandsteinsäulen am Haupteingang stehe, bin ich schwer beeindruckt. Ein Blaskapelle begrüßt die hochkarätigen Gäste, die in eleganten Anzügen und langen Abendkleider in ihren Autos vorfahren. Durch eine Drehtür tauche ich eine Welt aus Glamour und Hunden. 

Das Kurhaus in Wiesbaden dient schon zum 10. Mal als Location für die VITA Charity Gala

Vor dem roten Teppich Gedränge. Jeder möchte ein Foto mit VITA Begründerin Tatjana Kreidler und den Assitenzhunden. Viele der 63 Mensch-Hunde Teams, die VITA bereits zusammengeführt hat, sind heute nämlich auch da. Ich habe natürlich nur Augen für die Hunde. Trotz des ganzen Trubels und des Blitzlichtgewitters scheint jeder einzelne tiefenentspannt zu sein. Sie bieten sich bereitwillig und geduldig als Fotomotive an oder liegen gelangweilt dösend zu den Füßen ihrer Besitzer.

ganz links: Sportmanager Willi Weber, von rechts: Event Papst Erhard Priese, Mäzenin Dr. Dr. h.c. Manuela Schmid, VITA Gründerin Tatjana Kreidler, Moderator Daniel Fischer

Moderatorin Nina Ruge mit Tatjana Kreidler und Hunden

Und wer doch eine Auszeit braucht, geht draussen Gassi oder zieht sich einfach zurück. Dafür ist ein Saal im Kurhaus nur für die Assistenzhunde-Teams hergerichtet. Einige der Hunde und Besitzer kenne ich bereits. Auf der Internetseite von VITA gibt es die Vorstellungen der Teams. Die Geschichten zu jedem einzelnen VITA Team sind rührend und zeigen wie wichtig die Assitenzhunde sind. Und hier gehts zu den Geschichten, die das Leben beschreibt.

Lebensfreude und Zukunft schenken

Frieda & Fellow habe ich schon vor knapp zwei Monaten beim German Petfluencer Award kennengelernt. Die beiden sind seit 2009 ein Team. Frieda ist damals neun. Ein ängstliches Kind, das wegen Tetraspastik im Rollstuhl sitzt und eigentlich auf keinen Fall einen Hund möchte. Ihre Mutter zwingt sie zu ihrem Glück, bewirbt sich bei VITA und sie bekommen den weißen Goldenretriever Welpen Fellow. Er wird zum Zuhörer, bestem Freund und Seelentröster.

Was ich Fellow sagen würde, wenn er mich hören könnte, wäre, dass ich ihm unendlich dankbar bin für das, was er jeden Tag für nicht tut. Dass er mich so nimmt wie ich bin, dass er mir jeden Tag zeigt, wie bunt die Welt ist, und dass jeder Tag wert ist, gelebt zu werden

Frieda & Fellow seit neun Jahren ein Herz und eine Seele

Lest hier die berührende Geschichte von Madeleine und Assistenzhund Emily 

Mittlerweile ist Frieda 18 Jahre alt und strotzt vor Selbstbewusstsein, Lebensfreude und Dankbarkeit gegenüber dem Verein. Sie feiert heute zusammen mit VITA die 10. Charity Gala. Keine einzige hat sie bisher verpasst, denn VITA ist zu ihrer Familie geworden. Dank der vielen Unterstützer und Sponsoren erfahren dieses Glück auch viele andere. Heute Abend ist Zeit, um das herausragende Engagement und die Spendenbereitschaft mit einem Award zu ehren. An VITA-Botschafterin Ariane Wick, die sich seit Jahren für den Verein stark macht. An Wolfgang Volpert, dem Ehemann der VITA Tierärztin Frau Dr. Volpert, der seiner Frau im Tatendrang an nichts nach steht. Und an Bernd Wichmann, der Hauptsponsor der Gala, der seit der 1. Gala den Wein des Abends spendet. Seinen Award übergibt Frieda an der Seite von Tatjana Kreidler und Schirmherrin Dunja Hayali.

Frieda Hallo überreicht den Award an Bernd Wichmann (links im Bild)

Spendenergebnis 500.000 Euro

Die Charity Gala soll natürlich jedes Jahr neben viel Öffentlichkeit zu noch mehr Spenden führen. Dafür legt sich Event-Manager und Ideengeber Erhard Priewe jedes Jahr ins Zeug. Ihn bezeichnen die Gäste und die Presse als Seele des Spendenevents und ich weiß gar nicht, wo ich mit der Bewunderung für ihn anfangen soll. Die Location im Kurhaus Wiesbaden – die glamouröse stimmige Dekoration – das exklusive und hochwertige Dinner – die Künstler, wie Opernsängerin Deborah Sasson oder die russische Kammerphilharmonie St.Petersburg – die prominenten Gäste von Nina Ruge, über Sabrina Setlur, Radost Bokel, Willi Weber und und und. Ein Event in dem Rahmen auf die Beine zu stellen kostet sehr viel Zeit und Mühe.

Organisator und VITA Botschafter Erhard Priewe mit Schirmherrin Dunya Hayali und Gründerin Tatjana Kreidler

Das alles soll sich natürlich lohnen. In dem die Gäste und die VITA-Teams einen besonderen Abend haben und in dem sie spenden. Der gemeinnützige Verein erhält keinerlei öffentliche Förderung oder Unterstützung durch die Krankenkassen. Völlig unverständlich, wenn ich sehe, wieviel Glück, Liebe und Lebenswert, die Menschen durch einen Assistenzhund erhalten. Ich freue mich für die VITA-Familie, dass sie an diesem Abend 500.000 Euro gesammelt haben. Ein Spendenergebnis, das alle Erwartungen übertrifft.

Wenn Ihr etwas tun möchtet, bekommt Ihr auf der Internetseite von VITA viele Informationen. Über Patenschaften, einmalige Spenden oder Möglichkeiten als Sponsor tätig zu werden. Ich mache es mit meiner Familie jedes Jahr so, dass wir uns bewusst nichts zu Weihnachten schenken, sondern für einen gemeinnützigen Verein spenden. Vielleicht auch eine Idee für Euch?

Spendenkonto
VITA e.V. Assistenzhunde

Deutsche Bank
IBAN: DE63 5007 0024 0301 0915 00
BIC: DEUTDEDBFRA

 

Vielen Vielen Dank fürs Lesen und Weitersagen,

Ich habe für Euch natürlich auch wieder ein paar bewegte Bilder: